Programmierung paralleler Rechnerarchitekturen

Programmierung paralleler Rechnerarchitekturen

Dieser Kurs wird nicht mehr angeboten.

Der Kurs wird nicht mehr angeboten und die Informationen hier dienen nur zur Information.

Lehrinhalte

Der Kurs vermittelt Studenten fundamentale und fortgeschrittene Konzepte der parallelen Programmierung. Themen behandeln Speichersysteme, verschiedene Paradigmen der parallelen Programmierung (OpenMP, MPI, CUDA/OpenCL) und Skalierbarkeit und Effizienz von parallelen Algorithmen und Systemen.

Stoffplan

  • Grundlagen der parallelen Programmierung.
  • Parallele Architekturen, d.h. multi- und many-core computers mit shared und distributed memory
  • Message-Passing Interface (MPI), OpenMP, OpenCL Programmierstandards
  • Bausteine von parallelen Berechnungen
  • Kritieren zum Design von parallelen Algorithmen

Voraussetzung

  • Vorkenntnisse in den Programmiersprachen C/C++
  • Grundlagen der Informatik 3 (Speicherhierarchie, Threads und Prozesse, Compiler und Linker)

Vorlesung

Folien, Übungen und weiteres Material werden jede Woche auf Moodle veröffentlicht. Bitte registrieren sie sich dort sobald dieser Kurs freigeschaltet ist.

Kurs: V3+Ü1
Turnus: Dienstag 11:40 – 13:20, Mittwoch 11:40 – 13:20
Beginn: 14. Okt. 2015
Ort: S103/221
Dozent: Prof. Dr. Christian Bischof
Betreuung: Michael Burger und Alexander Hück und Artur Mariano
Vorlesungsverzeichnis: Tucan
Sprache: Englisch

Übungen

Übungen werden über Moodle gehandhabt.

Literatur

  • Using OpenMP: Portable Shared Memory Parallel Programming, Volume 10, Barbara Chapman, Gabriele Jost and Ruud Van Der Pas, MIT Press, 2007
  • Parallel programming in C with MPI and OpenMP, Michael J. Quinn, McGraw-Hill, 2004
  • Parallele Programmierung, T. Rauber and G. Rünger, Springer, 2007
  • Intel Xeon Phi Coprocessor High-Performance Programming, J Jeffers und J. Reinders, Morgan Kaufman, 2013
  • Heterogeneous Computing With OpenCL, B. R. Gaster, Elsevier, 2011
  • Programming Massively Parallel Processors: A Hands-On Approach, D. B. Kirk, W. W. Hwu, Morgan Kaufmann, 2012